My Wall

Artist in Resident im Fuping Recidency Pottery Art Village, 2011

Der dreiminütige Film ist eine Reaktion auf die überwältigenden Eindrücke des chinesischen Lebens; wie sich die Wahrnehmung der Privatsphäre der europäischen Weise unterscheidet. Es geht darum, ein Gefühl der Isolation in einem überfüllten Raum zu erzeugen. Die Errichtung einer durchsichtigen Mauer.

Die entstandene Arbeit basiert auf der Idee des Spiels. Ich arbeite so lange, wie der Ton formbar ist und dokumentiere die Entwicklung mit Stop-Motion-Film. Der Film ergibt die Arbeit. Tonstücke sind als Fragmente in der Dauerausstellung „Exibition Moon Hall FLICAM“ FuLe (International Ceramic Art Museums Fuping, China) ausgestellt und sind mit dem Film Teil der Installation.